«Zecken – Überträger von Infektionskrankheiten»

Es gibt weltweit mehr als 900 Zeckenarten und alle haben eines gemeinsam: Sie müssen für ihre Fortpflanzung und Entwicklung Blut saugen. Im Extremfall hängen sie bis zu neun Tage an einem Tier oder Menschen fest und saugen dessen Blut. Dabei können sie Krankheitserreger auch auf den Menschen übertragen. Wo befinden sich Risikogebiete für Infektionen in der Schweiz und wie kann man sich vor Zeckenstichen schützen?

Antworten auf diese und weitere Fragen gibt die neue Vitrine «Zecken – Überträger von Infektionskrankheiten» im 1. Obergeschoss des Museums.

Hier finden Sie ein Informationsblatt zum Thema "Zeckenprävention" und "Zeckenzyklus".

-