Blick in die Kinderstube der Mauersegler

In mehreren Nistkästen am Bündner Naturmuseum brüteten bereits zum zweiten Mal Mauersegler. Eine Kamera übertrug das Geschehen direkt auf einen Bildschirm im 1. Obergeschoss. Sie ermöglichte Einblick in das normalerweise verborgene Innere der Bruthöhle.

Die Besucher des Bündner Naturmuseum konnten so dem Brut- und Aufzuchtsgeschehen folgen. Dieses Jahr sind drei Jungvögel aus den Ende Mai und Anfang Juni gelegten Eiern geschlüpft.

Die Nestlinge wuchsen rasch heran und machten fleissig Trockenflugübungen. Der 1. Jungvogel hat das Nest in der Nacht vom 29. auf den 30. Juli verlassen. Der zweite folgte ihm am 2. August. Der 3. Jungvogel ist am 5. August ausgeflogen. Die Mauersegler fliegen bereits ab Anfang August wieder in ihr Winterquartier nach Afrika.

Mauersegler