Arbeitsgruppe Rotmilan

Rotmilan
 
Während der Rotmilan in vielen Teilen seines Verbreitungsgebietes in Mittel-und Südeuropa grosse Bestandeseinbussen erlitten hat, haben sich seine Bestände in der Schweiz sehr gut erholt und in den letzten Jahren wird der schöne Greifvogel zunehmend auch bei uns beobachtet. Handelte es bis zur Ausgabe des letzten Brutvogelatlasses Graubünden dabei noch vorwiegend um Zug- und nur vereinzelt um Brutzeitbeobachtungen, hat der Rotmilan inzwischen im Kanton gebrütet! Erstaunlich ist dabei insbesondere der Umstand, dass die Art damit ihren Lebensraum vom Tief-und Mittelland in bedeutend höhere Lagen ausweitet - und da offensichtlich zu brüten vermag. 

Es gilt nun, diese spannende Entwicklung zu verfolgen und festzuhalten - dazu wurde an der OAG-Versammlung zur Gründung einer Arbeitsgruppe Rotmilan aufgerufen. Die Arbeitsgruppe sucht nun Mitglieder aus möglichst vielen Gebieten und Talschaften unseres Kantons.

Aufruf zur Mitarbeit
Veränderungstendenz


Weitere Informationen zur Verbreitungsentwicklung des Rotmilans finden Sie auch hier. 

Interessenten für die Arbeitsgruppe Rotmilan melden sich baldmöglichst bitte bei: Murièle Jonglez de Ligne, Tadi 147, 7402 Bonaduz, Tel. 078 683 01 30  oder Alexandra Raguth Tscharner - Küchler, Orademvitg 6, 7404 Feldis, Tel. 076 499 70 86 oder unter m.a.rotmilan.gr@gmail.com