Arbeitsgruppe Wanderfalke

Arbeitsgruppe Wanderfalke
 

Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind jederzeit willkommen. Sie unterstützen die Arbeit aber bereits, wenn Sie ihre Wanderfalken-Beobachtungen via www.ornitho.ch melden.

Wenn Sie Wanderfalken in der Nähe eines (auch vermuteten) Brutreviers beobachten, dann sollten Sie die Beobachtung in ornitho.ch als «geschützte Beobachtung» erfassen, dies vor allem auch ausserhalb der Brutzeit (zur Brutzeit besteht ein Schutz vom System her). Obwohl in Graubünden bisher keine direkten Hinweise auf böswillige Nachstellung oder gar Vergiftungen vorliegen, gilt es vorsichtig zu sein. Im Zweifelsfall können Sie natürlich auch alle Beobachtungen dieser Art als geschützt erfassen.

Haben Sie Fragen zur Mitarbeit, zum Wanderfalken selbst oder möchten Sie ihre Kenntnisse anlässlich einer gemeinsamen Exkursion ausbauen oder vertiefen? Melden Sie sich bei Andreas Kofler, Malix, Tel. 081 302 41 54 oder andreas.kofler(at)bluewin.ch

Hilfreiche Dokumente:

Beobachtungsaufruf 2021

Jahresrückblick 2020

Steckbrief Wanderfalke 

Altersbestimmung Wanderfalke 
Merkblatt Wanderfalken-Vergiftungen 
Beobachtungshinweise